Pop-science oder Science-Pop, egal wie rum, scheitert im Fall von und am fehlenden Vermögen zur Selbstreflektion. Wie wäre es eig. mit einem Volontariat bei einer Zeitung für Precht? Könnte man auch ein Medienformat draus machen.

Ich hör jetzt auch auf über Precht zu nörgeln. Vielleicht.

uebermedien.de/77100/haetten-p

Ein Paradebeispiel dafür, wie ein Nichtexperte Bühne bekommt, sich zu einem Thema zu äußern wofür er ein Nichtexperte ist. positioniert sich selbst als solcher, die Medien tun dies auch. Precht profitiert davon. Es ist genau jener Medienreaktionismus, den er zusammen mit im Buch kritisiert, von dem er lebt. Außer anmaßend, finde ich es auch verlogen. Dabei hat er ein Talent, Philosophiegeschichte zu vermitteln. Warum bleibt er nicht einfach dabei?

rnd.de/politik/richard-david-p

RSS gibt es schon sehr lange. Ähnlich wie Podcast-Feeds gehört es zu den freien und offenen Arten, Updates über neue Inhalte zu bekommen. Es gibt kein Monopol, das darüber herrscht, kein "Lock In".

Übrigens: Jedes Profil ist auch ein gültiger Feed. Du kannst z.B. nahe.social/@yuliyan in Deinem RSS-Reader abonnieren und würdest ohne Mastodon-Profil neue Posts bekommen.

3/3

Show thread

Es muss nicht immer Facebook, Twitter und co sein, wenn ich informiert bleiben will.

Eine großartige und alt bewährte Art, Neuigkeiten zu lesen ist . So gut wie jede Nachrichtenseite ist RSS-fähig. Dazu brauchst du nur einen Reader und schon, landen alle News dort. Ohne Ablenkung, ohne toxische Kommentare darunter. Bestens, um sich in Ruhe auf den Inhalt zu konzentrieren. Und ganz ohne und Algorithmusfalle, ohne Anmeldung, ohne extra Apps zu installieren.

1/3

Folding Ideas, ein YouTube-Kanal, der selten veröffentlicht, dafür extrem in die Tiefe geht.

🍿

youtu.be/biYciU1uiUw

CCmixter war Ende der 00er Jahre eine richtig nette Online-Community. Dort haben Künstler*Innen Acapellas hochgeladen unter . Ich habe mich dort oft bedient. Hektor Thillet, ein Künstler bei CCMixter hat irgendwas zwischen Sprechgesang und Dichtung angeboten. Dieser Song basiert auf einen von Hektors Vocals. Auch von mir gemacht, bevor ich so busy war.

on.soundcloud.com/vHsgi

Mein großer Wunsch: Ab heute muss endgültig Schluss sein mit den Debatten über anlasslose Vorratsdatenspeicherungen. Wie oft sollen denn die maßgeblichen Gerichte noch ein Stopp-Signal setzen? Stattdessen: Instrumente stärken, die wirklich helfen, ob idealerweise präventiv oder wenigstens bei der Strafverfolgung, ohne dabei die Grundrechte auch nur irgendwie in Frage zu stellen #Vorratsdatenscpeicherung #EUGH

Leider lässt mich das Gerät nicht den Kurzbefehl teilen. Keine Ahnung warum.

Show thread

Werbung nervt. Zum Glück gibt es alternative Frontends wie und . Darüber lässt sich YouTube werbefrei konsumieren. Während mit eine solide Lösung hat, sieht es auf / eher arm aus. Was gut geht: Piped oder Invidious im Browser öffnen.

Hier ein einfacher Kurzbefehl, der YouTube-Links in Piped öffnet. Funktioniert auch mit Invidious-Instanzen. Einfach den Link anpassen.

Am Ende zum Share-Sheet hinzufügen und fertig.

🎧️ New Books in Sound Studies - Andrew Simon, "Media of the Masses: Cassette Culture in Modern Egypt"

...Comprised of little more than magnetic reels in plastic cases, cassettes empowered cultural consumers to become cultural producers long before the advent of the Internet...

Highlight:

Shaykh Imam's "Nixon Baba"
newbooksnetwork.com/media-of-t

Erased-otf - Erik-Hamburger

A font that erases a word for every journalist imprisoned.

erik.hamburg/Erased-otf

Cases von heute kommen ästhetisch nicht an einem Cray-2 ran.

Frage ist nur, läuft Doom drauf?

Die Cray 2 - Architektur eines Supercomputers
bernd-leitenberger.de/cray-2.s

Wer in den letzten 10 Jahren irgendwas mit gemacht hat, wird Media Queries kennen. Sie schauen auf die Größe des Browserfensters und wenden Regeln an auf Objekte und Klassen darunter. Die Spezifikation ändert sich nun. Es ist jetzt möglich, auf Containergrößen zu schauen an Stelle des ganzen Viewports. Das ist gut. Glaube ich.

Shoutout an Kevin Powell, der ein extrem guter CSS Coach ist.

piped.garudalinux.org/watch?v=

man kann per DHL hilfsgüter bis 20kg (decken / unverderbliche lebensmittel / hygieneartikel) in die ukraine schicken lassen

versand kostenlos und DHL kümmert sich um die verteilung

dhl.de/de/privatkunden/informa

Show older

Totally with Ю's choices:

nahe.social

Eine Mastodon-Instanz für die Naheregion. Frei von Werbung, mit chronologischem Feed, kein Tracking. Gemacht von Menschen für Menschen.