Es ist mal wieder soweit. Der steht an. Macht gern mit und zeigt den Verantwortlichen wie es um den in steht.

fahrradklima-test.adfc.de

KURZES UPDATE zu den POLLERN auf der Poully Brücke: eventuell haben meine Gespräche mit den Verantwortlichen und die Präsenz mit Lastenrad Vorort etwas gebracht. Die Poller wurden teilweise noch mal etwas versetzt und somit der Abstand vergrößert. Man kommt mit dem Lastenrad nun deutlich besser durch. Auch für Mobile Rollhilfen ist das auch eine erhebliche Erleichterung. 👏Damit kann ich erst mal leben für den Übergang.

Ich werde meinen Unmut natürlich direkt an stadtradeln@bad-kreuznach.de richten, in der Hoffnung das diese Email Adresse noch besetzt ist.

Show thread

Thema . Wer zum Henker kam auf die Idee nur die Teamchef*innen auf die Abschlussveranstaltung bei Vinella einzuladen? Beim Stadtradeln gehts doch darum gemeinsam etwas wichtiges und großes zu bewegen. Hat die Autostadt etwa Angst vor zu viel Radfahrenden? Ich bin sehr traurig darüber das eine so gute Idee in einer geheimen Veranstaltung mit ausgewählten Personen ohne Öffentlichkeit endet. Das gibt Minuspunkte bei anstehenden Fahrrradklima Test.

Huch, na ob das die Pouilly Brücke in Bad Münster aufwertet? Klar irgendwie gibt es die Notwendigkeit, nur warum muss es so hässlich sein? Und ich muss erst mal testen, ob wir noch das Lastenrad durch bekommen. Bis heute gibt es in BME keinen gescheiten Radweg zur Nahequerrung. Über die Naheweinstraße und Friedensbrücke wäre eine gute Strecke, aber das wird leider nicht verfolgt.

So so für Krieg ist immer genug Geld vorhanden. Für Subventionen Für günstigen ÖPNV oder den Ausbau von Klimaschonender Infrastruktur müssen wir um jeden Cent kämpfen.

tagesschau.de/ausland/europa/u

Da kann man sich vorstellen wir es auch den anderen Radfahrern dort ergehen muss. Für die Zeit sollte man dort besser die Straße in eine Richtung für den MIV komplett sperren!

Show thread

Aktuell wird der Naheradweg durch den Brückes geleitet. Wir mussten gestern mal das Auto nehmen und sind dort lang gefahren. Vor uns fuhr ein Radfahrer und durch schlecht einsehbare Kurven und Gegenverkehr war ein sichereres überholen nicht geben. Fazit: wir wurden von zwei Pkw Fahrern hinter uns angehubt und mussten dann waghalsige Überholmanöver beobachten. Es wurde über durchgezogene Linien gefahren, trotz Gegenverkehr überholt und kein Mindestabstand von 1,5m zum Radfahrer eingehalten. 🤮

bjoernson boosted

@fedibikes_de @mastobikes_de

Nörgelfraktion über Fahrradparkhaus:
"WeR brAuChT scHon eIn FahRrAdpArkhAus??!, StEuerGelDEr vErSchLeUdeRT, FehLinVestITion, Es fäHrt dOch nIemAnD FahrRaD in "

Das Fahrradparkhaus in der Zwischenzeit:

bjoernson boosted

Es sind so die kleinen Details, welche sehr deutlich zeigen, wie tief das #Auto in unserer Gesellschaft und unserem Denken als Standardoption verankert ist.

Fände es schön in solchen Fällen z.B. mal ein #Lastenrad zu sehen.

#AutoKorrektur #EDEKA #Verkehrswende #Mobilität

@SheDrivesMobility

bjoernson boosted

b41neudenken.de/

Lesen und gegebenfalls unterschreiben.

Die soll vierspurig (!) ausgebaut werden.
Das ist nicht zeitgemäß und bringt nur mehr . Sollte jeden interessieren der an , im oder lebt.

Ich bin gerade fleißig dabei im Rahmen vom , Problemstellen einzutragen.

Ich frage mich nur ob die Stadt dieses Tool wirklich nutzt? Weiß das jemand? Wer guckt sich das an und wie werden die Daten weiterverarbeitet?

Das Traiser Weingut Dr. Crusius möchte sich auf dem Rotenfelsplateau erweitern. Mit einem Restaurant, Hotel, Weingarten und Vinothek. Braucht es das in einem Naturschutzgebiet?

allgemeine-zeitung.de/lokales/

bjoernson boosted

Habe ein Projekt abzugeben an Webdeveloper. Idealerweise aus dem RheinMain-Gebiet.

Eine Seite für ein kleines BnB. Mehrseitig, vorwiegend statisch.

Es gibt ein fertiges Design und einen Funktionsprototypen.

Ein Zimmermanagment-Tool soll eingebunden werden, z.B. Sirvoy.

Abgabe, da selbst keine Kapa mehr. Ich bin nicht der Auftraggeber sondern würde vermitteln an den Designer und Kunden.

Bei Interesse gerne melden.

bjoernson boosted

Die tödliche Autofahrt in Berlin zeigt: Fußgänger müssen besser geschützt werden. Nötig sind Tempobegrenzer, mehr Poller und autofreie Zonen. taz.de/Archiv-Suche/!5859299&s

nahe.social

Eine Mastodon-Instanz für die Naheregion. Frei von Werbung, mit chronologischem Feed, kein Tracking. Gemacht von Menschen für Menschen.